Jahreswechesel ist ja immer doof. Ich weiss nie was ich machen soll und diesmal steh ich besonders unter Druck, denn es muss ja die Party des Jahrtausends werden. Also wird es sicher ganz besonders doof weil sich wieder alles verzettelt und jeder 'ne tolle Party feiern will. Partys unter der Woche und ohne Anlass sind meist die Besten, da kann das dann zum Millenium erst Recht nichts werden. Vielleicht sollte ich heute lieber zu Hause bleiben. Zumal ich grosse Angst vor all den Irren mit ihren Knallern hab, die nichts besseres zu tun haben, als einem das Zeug hinter her zu werfen und unschuldige Hunde zu terrorisieren, die dann zu Hause wimmernd unterm Wohnzimmertisch kauern und denken der Weltuntergang ist gekommen - zu Recht. Alles Mist. Wenn ich aber heute zu Hause bleibe, dann fragen mich spaeter die Kinder, die ich hoffentlich nie haben werde, was ich denn am Jahrtausendwechsel gemacht habe? und ich sag dann: Ich bin zu Hause geblieben, weil ich Angst vor den Knallern hatte. Ist aber igendwie auch cool. Vielleicht verpass ich aber auch wirklich die Party des Universums - nur findet die ja heute an jeder Ecke statt, also wohl eher nicht. Ich ruf jetzt mal Luise an und frag, was die so macht.
"Luise, was machst du heute abend?"
"Nix, ich bin krank. Ich bleib im Bett."
"Super, darf ich kommen? Ich weiss nichts mit mir anzufangen."
"Klar, wenn du dich anstecken willst."
"Was hast du denn?"
"Grippaler Infekt und Magen Darm und Blasenentzuendung."
"Oh!"
"Eben"
"Kannst du Sekt trinken?"
"Würg, igitt, bitte nicht."
"Gibt es Tee mit Sektgeschmack? Den koennte ich dir dann kochen."
"Uaeeeea...!"
"Weisst du von einer tollen Party heute?"
"Hahaha... also: Bei Klaus, Bernd und Udo gibt es heute Raclette. Da sind wir aber nicht eingeladen. Nicki und Sabine machen Fondue, da sind wir ebenfalls nicht eingeladen. Vicki und Sandra machen Pizza und anschliessend Spieleabend, wir sind eingeladen, wollen aber nicht hingehen. Kicki und Sylvi grillen auf heissem Stein und machen danach Bleigiessen, wir sind nicht eingeladen, weil Kicki weiss, dass wir sowieso nicht kommen wuerden. Bei Andy und Steffi gibt es Lachs und danach lange Viedeonacht, aber da Steffi uns hasst sind wir nicht eingeladen. Das waren die Privatpartys. Jetzt zu den oeffentlichen: Stupid Deep und LeckerBeatmekka legen im Spaceplace auf und BorisBTracker in der Junghofstrasse. Im Moussonturm sind die Marshmellows und im Ostklub Hirsch und Stille. Und das Rotari hat heute zu, was schade ist, denn da ist es ja immer toll. Das Aufregendste wird wohl ein Krankenbesuch in meiner Wohnung sein."
"Das Gefuehl hab ich auch. Sylvester ist echt immer Mist. Ich frag mich jedes Jahr, was die guten DJs an diesem Abend machen."
"Die essen Raclette und giessen Blei."
"Ne!"
"Ich weiss ja auch nicht."
"Also dann bis nachher, soll ich was mitbringen?"
"Hast du noch Kamillentee? und Zwiback oder Knaeckebrot?"
"Ja, beides.... bring ich mit. Ich hab ausserdem noch so ein Toepfchen Kaesefondue, in jogurtbechergroesse zum warmmachen in der Mikrowelle von meinem letzten Schweizbesuch. Bring ich auch mit und danach werfen wir ein bisschen Blei ins Klo und sehen dann fern. es kommt nur leider nichts Gutes, nur so ein Harald-Junke-Sylvesterscheiss."
"Stimmt nicht, es gibt immerhin die Bullyparade mit dem Traumschiff-Sylvesterspecial fuer Daheimgebliebene."
"Super, das kucken wir dann."
"Also dann bis spaeter, komm aber erst in drei stunden, ich will noch ein bisschen schlafen."



zurück